T+A Solitaire CWT 1000

Der CWT 1000 ist im wahrsten Sinne der etwas kleinere Bruder der CWT 2000. Er hat die identische Konzeption, jedoch ein etwas kleineres Gehäuse und etwas kleinere Mittel- und Tieftonchassis. Der Elektrostat ist baugleich mit dem der CWT 2000 und ähnlich beschaltet. Deshalb überträgt auch er den gesamten Hochtonbereich von knapp unterhalb 2000 Hz bis über 40 kHz und zwar auch unter Winkeln!

Der 12-cm-Mitteltöner ist ähnlich konstruiert wie der 15-cm-Mitteltöner und strahlt ebenfalls den gesamten Vokalbereich von 200 bis 2000 Hz perfekt ab. Dynamik, Lebendigkeit und eine unglaubliche Natürlichkeit zeichnen auch dieses Chassis aus. Ein Phaseplug ist bei dieser Membrangröße nicht sinnvoll und unnötig. Die hochdämpfende Membran unterbindet jede Resonanz und ist zur Versteifung mit geprägten Riefen ausgestattet. Der große Magnet und das genau berechnete Schwingsystem sorgen in der separaten Mitteltonkammer für perfektes Einschwingverhalten. Da sechs Chassis zum Einsatz kommen, finden auch bei höchsten Pegeln nur sehr geringe Auslenkungen statt und somit ist die Gefahr von Intermodulationen im Mitteltonbereich ausgeschlossen. Vier große 22-cm-Tieftonchassis mit großen Magneten, extrem steifen Membranen und größtmöglichem, linearem Hub bei tiefer Eigenresonanz sind perfekt auf das geschlossene Gehäuse abgestimmt und für den überraschend tiefen und kräftigen, unglaublich trockenen und präzisen Bass verantwortlich. Der CWT 1000 ist mit einer sehr komplexen, doppelseitigen Dreiwegfrequenzweiche (FSR) bestückt. Exakt berechnet, auf bestes Einschwing- und Übertragungsverhalten optimiert, verarbeitet sie ebenfalls mühelos auch höchste Pegel und sorgt für die perfekte Ansteuerung der drei Frequenzbereiche. Die Filterstufen sind auf Phasen- und Gruppenlaufzeiten optimiert. Dieses aufwändige Netzwerk ist maßgeblich an dem überragenden Abbildungs- und Abstrahlverhalten des gesamten Systems beteiligt. Tief-, Mittel- und Hochtonbereich sind über Schalter anpassbar.

Log In or Register