T+A Cala

Der kleinste, kompakteste und wahrscheinlich auch schönste Stereoreceiver, den T+A jemals gebaut hat, heißt Cala. Sie ist die ideale Lösung für alle Musikfreunde, die nicht nur hohe Ansprüche an den Klang ihrer Stereoanlage stellen, sondern genauso viel Wert auf anspruchsvolles Design, perfekte Verarbeitung und Kompaktheit legen.

Auch wenn die Cala äußerlich klein wirkt, ist sie doch enorm leistungsfähig und universell einsetztbar! Zwei Endstufen mit 55 Watt Dauerleistung treiben mühelos jeden normalen Lautsprecher an, und bei der Verwendung von kleinen Lautsprechern, wie der CS Mini kann bei Bedarf ein aktiver Subwoofer angeschlossen werden. Alle modernen Musikquellen stehen zur Verfügung: ein hochwertiger FM-Tuner; ein Streaming Client für Internetradio, Netzwerkzugang und den Anschluss von Festplatten, Speichersticks und iPod sowie ein Bluetooth-Modul nach A2DP. Diese Schnittstelle ermöglicht die schnelle und einfache Anbindung beliebiger mobiler Audiogeräte an den Receiver und die äußerst komfortable Wiedergabe von Audiodateien. Darüber hinaus gibt es noch zwei analoge Eingänge, beispielsweise um einen Fernseher anzuschließen und so den meistens dürftigen Ton zu verbessern. Der Korpus besteht aus massivem Aluminium und wird mit Hilfe eines komplexen Werkzeugs in einem Arbeitsgang im Strangpressverfahren hergestellt, anschließend mit Glasperlen feingestrahlt und eloxiert. Das innere Chassis, das die gesamte Elektronik trägt, ist ebenfalls aus Aluminium gefertigt, die Front und der Deckel bestehen aus hochglänzendem Acryl. Kein Bedienknopf verunstaltet die puristische Front der Cala, die gesamte Bedienung erfolgt logisch und intuitiv ausschließlich über die Systemfernbedienung F 100. Das großformatige, hochauflösende und graphikfähige Display stellt die Daten und Informationen kontextabhängig in unterschiedlichen Schriftgrößen dar und ist stufenweise dimmbar. Dank des hochmodernen digitalen Signalprozessors erfolgt die gesamte Signalverarbeitung auf digitaler Ebene, wir nennen dieses Konzept „Pure Path"-Technologie. Es verbessert die Klangqualität entscheidend, denn es müssen keine zusätzlichen Wandlungen der digitalen Quellen vorgenommen werden, und die gesamte Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich mit 24 Bit in HD-Audioqualität. Die Anschlusselemente der Rückseite zeigen die beeindruckenden Möglichkeiten der Cala. Sie besitzt zwei analoge Eingänge, beispielsweise um ein TV-Gerät anzuschließen. Der Zugang zu den neuen Musikmedien erfolgt über die LAN-Buchse oder die WLAN-Antenne. Der USB-Port ermöglich den Anschluss von Festplatten und Speichersticks oder eines iPod inklusive Steuerung und Ladung. Da der eingebaute UKW-RDS-Tuner sehr gut ist, empfiehlt sich der Anschluss einer hochwertigen Außenantenne. Die massiven Lautsprecheranschlussklemmen sind auch für große Querschnitte geeignet, und ein Ausgang für einen aktiven Subwoofer ist ebenfalls vorhanden.

Log In or Register

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung