T+A A 3000 HV

Die A 3000 HV ist die ideale Leistungsendstufe und Ergänzung für den Vorverstärker P 3000 HV. Sie ist als Stereoendstufe ausgelegt, kann aber auch in den Monobetrieb geschaltet werden und besitzt dann die doppelte Stromlieferfähigkeit und damit auch den doppelten Class A-Bereich.

Dieser Bolide ist nicht nur unglaublich kraftvoll und leistungsfähig, sondern verfügt dank der HV-Technologie über überragende Klangeigenschaften, die auch von wesentlich teureren Verstärkern kaum zu übertreffen sind. Die Aufteilung einer High-End Anlage in separate Vorverstärker und Endstufen gibt unseren Entwicklern die Möglichkeit, ohne Rücksicht auf Platzbedarf und Gehäuseeinschränkungen die bestmöglichen Schaltungskonzepte und Technologien zu verwirklichen. Das betrifft sowohl die elektronischen Komponenten als auch die mechanische Gehäusekonstruktion, denn die Anforderungen an Vorverstärker sind prinzipiell anders als an Endstufen, wenn man jeweils das bestmöglich Klangergebnis erreichen will. Bei den relativ kleinen Signalen, die in Vorverstärkern verarbeitet werden, kommt es ganz entscheidend auf die Vermeidung von Störungen, Einstreuungen und Interferenzen an, wo hingegen bei den relativ großen Signalen in Endstufen die Stabilität der Spannungsversorgung, die Stromlieferfähigkeit und die Lastunabhängigkeit viel wichtiger sind. Alle HV-Geräte sind nach dem Doppel-Mono-Prinzip aufgebaut, d.h. wir trennen den linken und den rechten Kanal vollständig (auch mechanisch) und verwenden jeweils identische Platinen, sodass beide Kanäle exakt das gleiche Klangverhalten haben. Die verwendeten Bauteile werden sorgfältig ausgesucht und streng selektiert, um für den jeweiligen Einsatzzweck optimale Eigenschaften sicherzustellen. Hier geht unsere ganze 30-jährige Erfahrung im Verstärkerbau ein, die uns gezeigt hat, wie wichtig die Qualität audiophiler Bausteine für das Klangergebnis ist. Wir verwenden verlustarme Glimmerkondensatoren mit Silberelektroden, induktionsfreie Dickschicht-Planarwiderstände, rauscharme Audio-Präzisionswiderstände, speziell für T+A hergestellte, nickelfrei vergoldete Anschlussklemmen etc. Ein Großteil dieser Bauelemente wurde für den militärischen Einsatz entwickelt und erfüllt dementsprechend hohe Anforderungen an Qualität und Langlebigkeit. Die Qualität einer Endstufe wird neben der Schaltungstopologie ganz entscheidend vom Netzteil bestimmt. Das Netzteil des A 3000 HV sucht seines Gleichen, man kann es ohne Übertreibung als „knüppelhart„ bezeichnen. Die Basis bildet ein riesiger, extrem stabiler und leistungsfähiger Ringkerntrafo (1000 Watt) mit minimalem Streufeld. Er ist zusätzlich rundum magnetisch geschirmt und hermetisch vergossen. 12 groß dimensionierte Siebelkos (insgesamt 120.000 µF / 100 V) mit geringer Induktivität sind parallel geschaltet und verringern den Innenwiderstand und die Induktivität der Siebung auf ein Sechstel im Vergleich zu einem Standardnetzteil. Das Netzteil wird dadurch sehr schnell und kann trägheitslos auch bei steilflankigen Impulsen riesige Strommengen in kürzester Zeit zur Verfügung stellen. Für extreme Ansprüche besteht sogar die Möglichkeit, mit dem Zusatznetzteil PS 3000 HV die Qualität der Spannungs- und Stromversorgung nochmals zu verbessern.

Log In or Register